Sicherheitsmodus

Der easyAudio Sicherheitsmodus

Warum hört man bei der Einwahl in eine easyAudio-Telefonkonferenz einmal Musik und einmal nicht?  – Diese Frage wurde uns nach unserem Aufruf im letzten Newsletter gestellt.

Das liegt am easyAudio-Sicherheitsmodus:

Den easyAudio-Sicherheitsmodus gibt es bei einer dauerhaft
gültigen Konferenz-PIN, nicht aber bei einer sogenannten
Konferenz-PIN für Schnellstarter
 (diese PIN gilt nur 72 Stunden).Bei Einwahl mit einer Konferenz-PIN für Schnellstarter können
alle Teilnehmer sofort miteinander sprechen, sobald sie sich in die
Konferenz eingewählt haben.

Die PIN gilt für alle Teilnehmer, eine separate Moderator-PIN mit
zusätzlichen Steuerungsfunktionen für die Konferenz gibt es nicht.

Bei den dauerhaften Konferenz-PINs gibt es den zusätzlichen Sicherheitsmodus.

Der Sicherheitsmodus bewirkt, dass Teilnehmer nicht miteinander sprechen können, solange sich der Moderator (der Konferenzleiter) noch nicht eingewählt hat. Stattdessen hören die Teilnehmer der Konferenz eine Wartemusik.

Der Vorteil des zusätzlichen Sicherheitsmodus:

Der Konferenzleiter geht sicher, dass wichtige Themen nicht bereits ohne ihn besprochen werden. Er behält die volle Kontrolle über die von ihm angesetzte Telefonkonferenz.

Außerdem kann der Konferenzleiter die Einwahl in die Telefonkonferenz sperren, um zu verhindern, dass sich weitere Teilnehmer in die Konferenz einwählen.

Der Konferenzleiter wählt sich mit einer extra Moderator-PIN in die Konferenz ein. Die Moderator-PIN mit zusätzlichen Funktionen gibt es automatisch zu jeder festen Konferenz-PIN.

Welche weiteren Funktionen der Konferenzleiter bei easyAudio steuern kann, erfahren Sie auf unserem easyAudio-Blog: So steuern Sie Ihre Telefonkonferenz

Hier können Sie eine dauerhafte Konferenz-PIN anfordern