easyAudio

Telefonkonferenzen einfach, schnell und sicher

Konferenz starten
Hier erhalten Sie sofort Ihre
kostenlosen Zugangsdaten.
Und wofür nutzen Sie Ihren Urlaub?

Entspannen Sie im Urlaub – und zwar richtig

26. Juli 2012 | Kategorie: Tipps & Tricks | Autor: admin
Entspannen im Urlaub

Was sind typische Situationen am Urlaubsstrand? Sonnenbrutzeln, Eis essen, am Smartphone arbeiten.

Immer mehr Urlauber schalten immer weniger ab. Fast die Hälfte der Arbeitnehmer verbringen im Urlaub bis zu drei Stunden pro Tag (!) mit beruflicher Tätigkeit. Das ergab eine aktuelle Studie von Regus, dem weltweit führenden Anbieter flexibler Arbeitsplatzlösungen.

Viele Arbeitnehmer nutzen heute ein Smartphone – auch privat. Durch die moderne Technik ist man auch im Urlaub permanent online. Da ist die Versuchung groß, schnell die Mails abzurufen. Dann antwortet man kurz, schickt noch eine zweite und dritte Mail oder telefoniert spontan mit den Kollegen.

Natürlich kann da niemand abschalten. Dabei ist genau das der Grundgedanke des Urlaubs: Erholung für Körper und Geist. Vielleicht helfen Ihnen diese Tipps, um im Urlaub richtig zu entspannen:

  1. Saubere Urlaubsübergabe

Schließen Sie Ihre Projekte rechtzeitig vor dem Urlaub ab. Wenn Sie eine Urlaubsvertretung haben übergeben Sie Ihre laufenden Projekte.

Stellen Sie sicher, dass alle relevanten Informationen vorliegen, so dass Sie niemand im Urlaub kontaktieren muss.

  1. E-Mails sind tabu

Richten Sie vor Urlaubsantritt eine Abwesenheitsnotiz für Ihre E-Mail-Adresse ein und nennen Sie einen Ansprechpartner für dringende Fragen. Teilen Sie in der Abwesenheitsnotiz mit, dass Sie Ihre Mails erst nach Ihrer Rückkehr beantworten.

  1. Feste Zeiten für die Erreichbarkeit

Sollte die Firma nicht auf Sie verzichten können, vereinbaren Sie feste Zeiten, zu denen Sie telefonisch erreichbar sind. Bitten Sie Ihre Kollegen, Sie nur im Notfall anzurufen.

E-Mails sind weiterhin tabu!

  1. Gedanken lenken

Machen Sie sich bewusst, dass Stress durch Sie selbst entsteht. Steuern Sie Ihre Gedanken, und halten Sie dagegen, wenn Sie wieder an die Arbeit denken und anfangen, Probleme zu wälzen.

Bleiben Sie realistisch: Wenn Sie zwei oder drei Wochen im Urlaub sind wird Ihre Firma im Normalfall keinen Schaden nehmen.

Also tun Sie das einzig Richtige für sich selbst und für Ihren Arbeitgeber und nutzen Sie die Auszeit wofür Sie da ist: Erholen Sie sich!

(Bild Copyright: DOC RABE Media – Fotolia.com)